Ludwig Weber (1893-1915)


Auszug aus dem Tagebuch der 3. Landwehrpionierkompanie des 13. württembergischen Pionierregiments im 1. Weltkrieg

24 April 1915 : Stellungskampf in Sennheim/Oberelsass. Transport zur Herstellung von Schiessscharten und Unterkünften auf Höhe 425.

28 April 1915 : Morgens um 3 Uhr Abmarsch zum Hartmannsweilerkopf zur Herstellung von Schiessscharten und Blockhütten. Arbeitszeit 6 Std. Unterkunft in Sulz.

1 Mai 1915 : Herstellung von 6 bombensicheren Unterständen. Ausbau der Reservestellung durch die Infanterie. Insgesamt sind 13 sichere Unterstände in Arbeit.

20 Mai 1915 : Arbeiten an der Reservestellung mit den 8. Rheinischen Jägern auf dem Hartmannsweilerkopf.

26 Mai 1915 : Betonierung von Blockhäusern und Ausbau von Drahthindernissen. Aushebung von Verbindungsgräben.

29 Mai 1915 : Stellung am Hartmannsweilerkopf. Herstellung von Drahthindernissen bei den Sappen.

1 Juni 1915 : Herstellung von Schiessständen und Drahthindernissen bei den Sappen. Einbau und Verstärkung der Unterkünfte im Abschnitt Jägertanne.

5-8 Juni 1915 : Ein- und Ausbau von Unterkünften bei der Jägertanne. Während dem 8. Juni Arbeiten an und zwischen den Sappen D und E. Bau von Stollen beim Sappenkopf B.

15-16 Juni 1915 : Der Zug wird ins Linthal/Oberelsass versetzt. Fahrt über Sulz, Gebweiler mittels Auto um 1.20 Uhr nachts. Hernach Abmarsch auf den Hilsenfirst. Ankunft daselbst um 4.20 Uhr. Der Zug bezieht Quartier zwischen den Ortschaften Hilsen und Obersengern. Der Zug geht in die Reservestellung bei dem Vorstoss zur Weiterverlegung der vom Feind besetzten Schützengräben auf dem Hilsenfirst.

17 Juni 1915 : Ausbau der Schützengräben der vorderen Linie auf dem Hilsenfirst, 8.30h-4.30h nachmittags.

18 Juni 1915 : Ausbau der Schützengräben an vorderster Front auf dem Hilsenfirst. Herstellung von Blockhäusern für die Stellung vom Längenkopf – Abgang.

21 Juni 1915 : Auf der Lechterwand wird das Drahthindernis vor der Stellung der Gardejäger weiter vorgerückt. Pionier Ludwig Weber gefallen (Brustschuss).




Helmut au cimetière militaire allemand de Breitenbach devant la tombe de son grand oncle soldat du 13e Württembergische Pionierregiment tué au combat le 21 juin 1915 du coté de la Lechterwand.

Verwandtschaftsgrad :

Ludwig und Barbara Weber, Rommelsbach

* Ludwig Weber, Sohn 31.12.1893-21.6.1915
* Ernst Weber, 11.3.1900-26.4.1983
- Helmut u. Erna Kuhn (Weber), 28.2.1938
- Christina Keitel (Kuhn), 11.12.1956 2.1.1.1 David Keitel, 21.10.1993
- Helmut Kuhn, 25.4.1964
- Sandra Kuhn, 21.7.1994 2.1.2.2 Samuel Kuhn, 17.1.1996